Eine gesunde Mischung aus Erfahrung und Innovation

LUVOCOM® > Märkte > Medizintechnik

Etwa 50 % der verwendeten Materialien in der Medizintechnik sind Kunststoffe. Besonders stark wächst der Anteil der Hochleistungskunststoffe. Unser LUVOCOM®-Team befasst sich seit vielen Jahren mit Trends in der Medizintechnik. Damit bieten wir Ihnen neben der breiten Materialauswahl und damit einhergehenden Funktionalitäten auch umfassende Beratung von der Werkstoffauswahl bis zur Anwendungstechnik. Sprechen Sie uns hinsichtlich Wünschen und Problemen an – die Lösung entwickeln wir gemeinsam.

Die medizinischen Grundlagen stimmen

In Bauteilen und Systemen der Medizintechnik kommen heute vermehrt innovative Compounds – in erster Linie auf Basis hochtemperaturbeständiger amorpher und teilkristalliner Kunststoffe wie PEEK, PPS, PPSU und PEI – zum Einsatz. Unsere auf diesen Polymeren basierenden Compounds erfüllen die besonderen Anforderungen bezüglich Biokompatibilität, Sterilisierbarkeit nach unterschiedlichen Verfahren, guter Medien- und Strahlenbeständigkeit, Röntgen- und NMR-Transparenz sowie guter mechanischer Eigenschaften auch bei hohen Temperaturen.

Kundenspezifische und maßgeschneiderte Produkte

Durch Additivierung und spezielle Herstellverfahren geben unsere Entwicklungsingenieure Compounds ein maßgeschneidertes Eigenschaftsbild. So sind neben den mechanischen Werten, der Farbe und der Laserbeschriftbarkeit auch die Fließeigenschaften kundenspezifisch einstellbar. Der Haupteinsatzbereich unserer LUVOCOM®-Compounds ist die Substitution von Metall als Werkstoff – in erster Linie aus Design-, Funktions-, Gewichts- und Kostengründen. Auch die Miniaturisierung von Bauteilen und Komponenten spielt eine große Rolle, weil sie meist nur mit speziellen Compounds zu erzielen ist.

Das bieten LUVOCOM®-Compounds für die Medizintechnik:

  • chemisch beständig
  • sterilisierbar
  • biokompatibel
  • antibakteriell
  • individuelle Prüfungen möglich
  • maßgeschneiderte Lösungen
  • einfärbbar

Unterstützung bei Zulassungsverfahren

Geräte und Bauteile, die mit Haut, Gewebe oder Körperflüssigkeiten in Berührung kommen, unterliegen besonderen Bestimmungen. Unser LUVOCOM®-Team unterstützt Hersteller solcher Bauteile auch bei der Zulassung. Individuelle Werkstoffprüfungen sind möglich, zum Beispiel nach EN ISO 10993-5 (Prüfung auf Zytotoxizität). Dies bieten wir auch chargenweise.

Griffe für Sterilisationscontainer aus LUVOCOM®
Griffe für Sterilisationscontainer aus LUVOCOM<sup>®</sup>, chemisch beständig, in verschiedenen Einfärbungen.

Vielfältige Einsatzbereiche

  • Chirurgische Instrumente
  • Zahnmedizinische Instrumente
  • Kurzzeitimplantate
  • Gehäuse und Griffe von Behältern, OP-Leuchten und Geräten
  • Funktionsteile wie zum Beispiel Zahnräder, Gleitlager, Pumpenteile, Dosierkolben und Bedienknöpfe