LUVOCOM®-P-Beschichtungswerkstoffe

Unsere Beschichtungspulver eignen sich für die Verarbeitung mit Elektrostatik-, Tribo-, aber auch Wirbelsinterverfahren. Das elektrostatische Beschichten mit Pulverlacken hat große wirtschaftliche Bedeutung. Die einfache Handhabung, die Wiedergewinnung nicht genutzten Pulvers und der Verzicht auf Lösemittel sind wesentliche Vorteile gegenüber der Nasslackierung. 

Im Vergleich zu herkömmlichen duroplastischen Pulverlacken bieten thermoplastische Werkstoffe in vielen Anwendungen deutliche Vorteile. Die funktionalen Pulver der Produktgruppe LUVOCOM® P schließen die Lücke zwischen einfachen Polyamidbeschichtungen und teuren Hochleistungsbeschichtungssystemen auf Basis von Fluorpolymeren.

Hart, schwarz, gleitfähig: LUVOCOM® P 80-7858 B

Gurtumlenker aus Stahl, beschichtet mit LUVOCOM® P
Gurtumlenker aus Stahl, beschichtet mit LUVOCOM® P, POM, gleitmittelmodifiziert (0,1 mm LUVOCOM® auf Metallbauteil)

Außergewöhnliche Abriebbeständigkeit, exzellente Gleitwerte und hohe chemische Beständigkeit – LUVOCOM® P 80-7858 B bietet deutliche Vorteile gegenüber konventionellen duroplastischen Gleitlacken. Der Werkstoff besteht aus Polyoxymethylen (POM), dessen bereits sehr gute Gleiteigenschaften durch Modifikation mit PTFE zusätzlich optimiert wurden. Spezielle Additive gewährleisten eine tiefschwarze Optik trotz PTFE-Anteilen.

Auch im Bereich Umweltschutz setzt LUVOCOM® P neue Maßstäbe: Anders als vernetzende Gleitlacksysteme kommen unsere Thermoplastcoatings als Pulverbeschichtung ganz ohne Lösemittel aus. Der Werkstoff lässt sich wie ein konventioneller Pulverlack elektrostatisch (100 bis 300 μm Schichtdicke) überaus wirtschaftlich applizieren.

Um Haftung auf metallischen Substraten, galvanisierten oder phosphatierten Untergründen zu gewährleisten, wird ein geeignetes Primersystem eingesetzt. Das neuartige Beschichtungssystem LUVOCOM® P eröffnet zahlreiche Anwendungsfelder, beispielsweise im Automobilbau, Maschinenbau oder der Feinwerktechnik.

Überragend in puncto Gleitverschleiß

Überragend im Gleitverschleiß

LUVOCOM® in Pulverform für Beschichtungen.
Die Vorteile auf einen Blick

  • Verarbeitung mit konventionellen Elektrostatikverfahren
  • wenige Mikrometer Schichtdicke
  • ausgezeichnete Abriebwerte
  • optimierte Gleitfähigkeit
  • anwendungsgeprüft
Elektrostatisches Beschichten mit LUVOCOM® P
Elektrostatisches Beschichten mit LUVOCOM® P

Unsere Produkte bieten Ihnen die Möglichkeit, Metallbauteile mit LUVOCOM®-Werkstoffen zu beschichten. Mit konventionellen Verfahren zur elektrostatischen Pulverbeschichtung können Sie LUVOCOM® in Schichtdicken von 0,1 bis 0,3 mm gleichmäßig auf die Metalloberflächen applizieren. Dabei bieten die teilkristallinen Polymere deutlich höhere Abriebbeständigkeit als duroplastische Lacke.

Auch die Korrosionsbeständigkeit ist verbessert. Wir modifizieren die Polymere nach Ihren Wünschen, um Funktionalitäten einzustellen. LUVOCOM® P 80-7858 B auf Basis von Polyoxymethylen (POM) beispielsweise ist gleitmittelmodifiziert ausgerüstet und zeigt ausgezeichnete Gleit- und Reibeigenschaften. Die Beschichtung findet daher Anwendung auf diversen kinematischen Bauteilen in der Automobilindustrie.

Sie verfügen nicht über eigene Pulverbeschichtungskapazitäten? Wir vermitteln gerne Kontakt zu Beschichtungsdienstleistern, die unsere Werkstoffe bereits einsetzen.

Pulverbeschichtungswerkstoffe

LUVOCOM® PWerkstoff Anwendung
80-7858 B POM, gleitmodifiziert Abriebbeständige Gleitbeschichtung
1850-8815 PBT, gleitmodifiziert Abriebbeständige Gleitbeschichtung
96-7865 PE, rheologieoptimiert Schwerer Korrosionsschutz
pulverbeschichtungswerkstoffe.pdf

Individuelle Pulverlösungen

Die Herstellung von Kunststoffpulvern ist aufwendig. Technische Kunststoffe werden unter Tiefkälte mechanisch zerkleinert. An den kleinen, leichten Partikeln werden zwischenmolekulare Bindungskräfte oder Elektrostatik derart dominant, dass diese ihre weitere Aufbereitung und Handhabung behindern. Spezielle Additive gewährleisten die Rieselfähigkeit. Der fehlende Druck bei der Verarbeitung erfordert eine gegenüber dem Spritzguss veränderte Rheologie der Schmelze; die Polymerpulver sollen zu einem dünnen, dichten Film versintern, dies aber bitte bei vollem Molekulargewicht, um die mechanischen Eigenschaften zu erhalten. Zuletzt müssen Oberflächenspannungen so eingestellt werden, dass die Partikel in der Wärme „zueinanderfinden". Wir beherrschen diese Prozesse, die unsere LUVOCOM®-P-Produkte zu Spezialitäten machen.

Sie haben spezielle Anforderungen an Thermoplaste in Pulverform? Gerne entwickeln wir für Sie maßgeschneiderte Produkte und unterstützen Sie auf Ihrem Weg zur Serienproduktion.